Sie befinden sich hier: Startseite » Produkte » Wasseraufbereitung » Active Poly Floc

APF - Active Poly Floc

Reduziert den Chlorbedarf bis zu 95%.

APF und DryOx - gemeinsam für eine gesunde und stabile Wasserqualität.

Eine nachhaltige und gesunde Qualität des Wassers hängt in erster Linie von der Leistung des Filters ab. Sand entfernt Partikel bis zu 15 Mikrometer. Bei alternativer Verwendung von AFM (Aktives Filter Material), können bereits Partikel bis zu 5 Mikrometer und darunter entfernt werden. Unterhalb dieses Bereiches (4 Mikrometer) befinden sich allerdings die infektiösen Kryptosporidien-Oozysten. Chlor, Chlordioxid, UVC oder Ozon sind nur bedingt oder gar nicht in der Lage, diese gefährlichen Parasiten zu eliminieren. Das einzig wirklich effektive Verfahren, vorgeschaltet zur Filtration, ist die sog. Flockung mit APF.

Was bewirkt Flockung? 

Die meisten Teilchen und gelösten Schadstoffe im Wasser haben eine negative elektrische Ladung. APF senkt das sog. Zetapotential von Wasser und legt eine positive elektrische Ladung auf die gelösten organischen Stoffe und Schwebstoffe. APF zieht in der ZPM-Einheit daraufhin durch Koagulation (Gerinnungsprozess) die gelösten organischen Stoffe aus dem Wasser. Diese Reaktion geschieht im Bruchteil einer Sekunde. Die geronnenen Partikel und Schwebstoffe flocken dann in den Rohrleitungen und über dem Filterbett aus. APF wurde zudem mit einem sehr viel breiteren Spektrum als Chlor entwickelt, so dass wesentlich mehr organische Stoffe entfernt werden können. Im Umkehrschluss bedeutet dies, deutlich weniger „Nahrung“ für Bakterien und weniger Schadstoffe die mit Chlor reagieren. Durch diesen ganzheitlichen Systemansatz von Dryden Aqua kann der Chlorbedarf um bis zu 95% reduziert werden, was eine nahezu sterile Wasserqualität bewirkt.

DryOx. Kein Biofilm – keine Probleme im Pool.

Perfekt im Zusammenspiel mit APF. Biofilm kann auf allen Oberflächen entstehen, welche im Kontakt mit Wasser stehen. Gebildet wird er durch Bakterien, die sich mit einem abgesonderten Alginat (Gelierung) vor der Oxidation von Chlor schützen. Dieser Biofilm bietet nicht nur Bakterien Schutz, sondern auch Viren, Pilzen und Parasiten. Glatte Oberflächen am Beckenrand, Abdeckung, Filter, Rohrleitung, Fliesen oder Ausgleichsbehälter bieten ideale Angriffsflächen für Algenwachstum. Das wiederum führt zur massiven bakteriellen Kontamination und somit zur Bildung von Biofilm. In nur 8 Stunden können aus einem Bakterium 20 Millionen Bakterien entstehen. Nur die vollständige Eliminierung des Nahrungsangebotes schränkt deren Wachstum dauerhaft ein. Um dieses Ergebnis zu erreichen wurde DryOx entwickelt. Es ist ein niedrig dosiertes, prophylaktisches und gründliches Reinigungsmittel zur Beseitigung von Biofilm. DryOx produziert gelöstes, fettlösliches Aktivchlor. Dieses Aktivchlor hat zwar ein niedrigeres Oxidationspotentialals Hypochlorid, kann sich aber durch den Biofilm hindurch ausbreiten und alle darin lebenden Organismen abtöten. Danach löst sich der Biofilm von der Oberfläche. DryOx ist nachweislich ca. 100 Mal effektiver in der Bekämpfung von Viren, Bakterien, Pilzen und Einzeller im Biofilm als Hypochloridlösungen. In der systematischen Anwendung mit APF wird - zusammen mit der AQUAPOOL Filtrationstechnik - eine hervorragende und nachhaltig gesunde, umweltverträgliche Wasserqualität erreicht.

 

Technische Anwendung

Active Poly Floc wird mittels einer Dosiereinrichtung automatisch in den Schwimmbadwasser-Filterkreislauf geimpft. AQUAPOOL integriert diese Dosierstation in die automatischen Meß- und Regel- sowie Filtertechnik.