Sie befinden sich hier: Startseite » Produkte » Dryden Aqua für Ihren Pool » NoPhos Phosphatbinder

NoPhos - Phosphatentferner

Algen benötigen Phosphat und Nitrogen für ihr Wachstum. Diese Stoffe gelangen über Badegäste sowie über das Frischwasser ins Wasser.
Zur herkömmlichen Wasseraufbereitung wird teilweise Phosphat in Form von Phosphorsäure in durchaus hohen Konzentrationen dem Wasser zugegeben. Das Phosphat reagiert nun mit Kalzium und bildet hartnäckiges Kalziumphosphat, welches sich an den Wänden der Rohre anlagert. Diese Kalziumphosphat-Haut schützt zwar die Rohre und minimiert das Auswaschen von Schwermetallen wie Kupfer und Blei in den Wasserkreislauf, der negative Effekt allerdings ist, dass Phosphat das Wachstum von Algen begünstigt.

Anwendungsbeispiel zur Ausfällung von Phosphaten:

Um 1 Gramm Phosphat zu binden werden 10 ml NoPhos benötigt.
Ein Beckeninhalt von 100 cbm ergibt einen Phosphatgehalt von 1.0 ppm (g/m3). Dies bedeutet eine Menge von 100 g Phosphat. Für eine optimale Ausfällung würde man in diesem Fall 1000 ml NoPhos zudosieren.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
17 Bewertungen
81%
1
5
4.05
 

Natürliches Produkt zum Entzug von Phosphaten

Empfohlene Phosphatwerte:

Schwimmbad: 0.0 ppm
Schwimmteich oder biologische Systeme: >0.05 ppm.
Bei abweichenden Werten besteht Gefahr, dass die Biologie absterben kann.