Intex Frame Pool Rondo II überwintern mit Winterplane

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderatoren: Amateur, Frank W.

Benutzeravatar
Verneree
Beiträge: 40
Registriert: 14.02.2010, 14:15
Wohnort: Unterbernbach

Intex Frame Pool Rondo II überwintern mit Winterplane

Beitragvon Verneree » 24.10.2010, 15:16

Hallo

Zur Befästigung der Winterplane habe ich mir, wie auf den Bildern zu sehen, etwas einfallen lassen.

Bild

Mit diesen Gewindeschrauben lässt sich die Plane richtig straff ziehen. Hällt auch verdammt gut.


Bild

Zum Schluss noch eine Strechfolie rundrum und der Winter kann kommen.

Bild
Danke, Gruß

Andreas

Benutzeravatar
Verneree
Beiträge: 40
Registriert: 14.02.2010, 14:15
Wohnort: Unterbernbach

Beitragvon Verneree » 31.10.2010, 20:58

So, jetzt ist eine Woche vergangen.
Die Schrauben halten einwandfrei, die Plane ist straff wie vor einer Woche und seit dem steht auch kein Tropfen Wasser auf der Plane.

Bin damit so richtig zufrieden. :D :D :D
Danke, Gruß



Andreas

testorion
Beiträge: 1
Registriert: 01.04.2016, 17:57

Re: Intex Frame Pool Rondo II überwintern mit Winterplane

Beitragvon testorion » 01.04.2016, 18:03

Hallo,

das sieht gut aus. Aber wie wurde dir Plane in der Mitte angehoben, damit sich keine Fützen bilden? Und wie Winter hat dieser Pool überlebt?

Danke und viele Grüße

SiBri
Beiträge: 13
Registriert: 25.04.2016, 18:53
Kontaktdaten:

Re: Intex Frame Pool Rondo II überwintern mit Winterplane

Beitragvon SiBri » 27.04.2016, 13:15

Einfach etwas in die Mitte stellen ? :P
Zuletzt geändert von Amateur am 29.04.2016, 00:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Reine Werbung

usaur
Beiträge: 1
Registriert: 20.08.2019, 22:19

Re: Intex Frame Pool Rondo II überwintern mit Winterplane

Beitragvon usaur » 21.08.2019, 14:48

Hallo zusammen,
ich hab' mir nach vielen Rückschlägen mit einem Quick up Pool nun auch einen Frame Pool gegönnt.
Leider steht er nicht ganz gerade, aber bisher hatte ich keine Probleme damit.
Ich würde den Pool gerne "überwintern" und bin bei meiner Recherche auf diesen Beitrag gestoßen.
Sieht super aus und erscheint mir sehr kreativ und vor allem erfolgversprechend.

Der Eintrag ist schon ein paar Tage älter; daher meine Frage: Wie hat sich das Verfahren denn bewährt?
Darüber hinaus suche ich nach einer guten Lösung für meine Zu- und Abläufe. Diese sind sehr komfortabel, da sie mit Drehverschlüssen ausgestattet sind. Tauscht man den gesamten Zulauf aus oder verschließt man diesen nur von der Wasserseite so, dass keine Flüssigkeit mehr eindringen kann?

Ich bin für jeden Tipp dankbar
Beste Grüße
US