Intex Ultra Frame 597x274x132 Fragen

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Morpheus200k
Beiträge: 2
Registriert: 06.07.2015, 07:06

Intex Ultra Frame 597x274x132 Fragen

Beitragvon Morpheus200k » 06.07.2015, 07:25

Guten Tag, liebe Forum-Mitglieder,

ich bin neu hier und habe nach langem Durchforsten des WWW noch keine wirklich zufriedenstellende Antwort auf meine Fragen bekommen, daher wende ich mich an Euch mit der Hoffnung, Hilfestellung zu erhalten:

Wir haben uns nun den Intex Ultra Frame Pool mit o.g. Maßen gekauft. Geplant ist es, diesen für etwa 3 Jahre aufzubauen, da wir spätestens 2018 einen eingelassenen, betonierten Pool bauen werden. Die drei Jahre gelten quasi als "günstigere" Überbrückungszeit.

Meine Fragen nun:

1. Untergrund / Vorbereitung

Im WWW stehen viele Meinungen und daher melde ich diese Frage nun hier: Wir möchten den Pool in der ersten Saison (also dieses Jahr) auf dem Rasen platzieren. Der Untergrund ist sehr hart, lehmig und verwachsenen. Muss ich unbedingt direkt den Rasen abschälen, sanden o.ä. oder kann ich den Pool "einfach" mit Bodenschutzfließ + Folie + Unterlegplane von Intex auf dem Rasen platzieren? Wird es wirklich danach stinken oder ist das einer falschen Vorbereitung zuzuschreiben (im WWW liest man von stinkendem und nicht stinkendem Rasen)?

Wichtig für mich zu wissen: In welcher Reihenfolge sollte ich das Material auf dem Boden platzieren? Ich habe vor, ein Schutzfvlies nebst zusätzlicher Plane unter die mitgelieferte Bodenplane zu legen, damit diese geschützt bleibt. Wie bekomme ich es hin, dass es "nicht stinken" wird?

2. Rehabilitation des Rasens ab Herbst

Ich habe vor, den gesamten Garten intensiv zu vertikutieren (ab Anfang Oktober), da der Rasen ohnehin komplett vermoost ist. Das Haus haben wir im Februar gekauft und der Vorbesitzer hat 10 Jahre lang den Rasen gedüngt aber nie vertikutiert / gelüftet. Würde dies eine Möglichkeit sein, auch die "platten" Stellen, worauf der Pool stand schnell und effizient auf zu arbeiten?

3. Untergrund-Alternative an der Stelle, wo der Pool stand

Welche guten Alternativen kennt Ihr für den Untergrund, wenn der Pool zwar im Herbst abgebaut wird, aber nicht gleich eine komplette Rasen-Ausbesserung notwendig wird. Kiesboden?

Insgesamt möchte ich in dieser Saison vornehmlich sehen, ob der Pool da, wo wir ihn platzieren auch wirklich optisch passt oder ob wir im nächsten Jahr eine andere Stelle wählen sollen, daher möchte ich nicht direkt eine komplette Untergrundvorbereitung (außer die nötige) treffen.

Ich bedanke mich schon jetzt für eine Antwort :-) Für weitere Fragen bin ich offen :-)

Viele Grüße,
Marvin Müller

Axel Zdiarstek
Beiträge: 3643
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Intex Ultra Frame 597x274x132 Fragen

Beitragvon Axel Zdiarstek » 07.07.2015, 07:05

Hallo,

besser ist es den Rasen zu entfernen, weil der unter dem Vließ oder der Folie darunter weggammelt.
Die Fläche wo der auf dem Rasen steht wirst du dann wohl neuen Rasen ansähen müssen.
Der Frame ( dessen Stützen ) müssen sowieso auf Gehwegplatten ( 50 x 50 cm ) stehen, die sacken sonst ab.

Axel

Morpheus200k
Beiträge: 2
Registriert: 06.07.2015, 07:06

Re: Intex Ultra Frame 597x274x132 Fragen

Beitragvon Morpheus200k » 11.07.2015, 08:13

Hi Axel,

danke für die Antwort. Wenn ich die Narbe abtrage, was soll ich denn dann als Untergrund machen? Sand einfüllen und dann Flies drauf? Würde es evtl. so machen:

Grasnarbe ab -- Flies rein -- Sand -- Walzen -- Dampfsperrfolie -- Poolfolie -- Pool
Die gehweg Platten kaufe ich in 50x50 nur arbeite sie auch in den Boden ein.

Was empfiehlst du denn langfristig als Untergrund (außer Betonplatte)?

Geht das abtragen der Narbe am besten mit einer Schälmaschine? Oder auch per Hand?
sorry wenn ich so doof Frage, aber ich bin mir aktuell überhaupt nicht mehr sicher.

Im nächsten Jahr werde ich definitiv eine richtige Umrandung und ein Schotter/Kiesbett machen.

VG
Marvin